Der mächtige Mekong muss für immer frei fließen!

Ist der Mekong in Gefahr? Die Initiative Rettet den Regenwald warnt:

Der mächtige Mekong in Gefahr durch 11 DämmeMillionen von Menschen in Thailand, Laos und Kambodscha hängen vom mächtigen Mekong in Südostasien ab, er ist ihre Nahrungs- und Einkommensquelle. Das Flussbecken des Mekongs ist nach den Weltmeeren der größte Fischgrund der Welt und liefert etwa 2 % des weltweiten Fischfangs. 80 % des lokalen Eiweißbedarfs werden so gedeckt, 90 % der lokalen Dörfer und Gemeinschaften beteiligen sich am Fischfang. Jetzt sollen die Hauptrouten der Fischwanderungen blockiert werden. 11 neue Dämme sollen den Mekong zerstückeln, um den Hunger nach billigem, zuverlässigem Strom zu stillen. Der erste dieser 11 Dämme im Norden von Kambodscha kann bereits 2013 fertig gestellt sein.

Was ist wichtiger, Arbeit und Nahrung für die Menschen oder Strom für die Klimaanlagen in den fernen Städten? Die Antwort fällt uns hier leicht, wissen wir doch mittlerweile, dass es serienreife Klimaanlagentechnik für Großverbraucher gibt, die mittels der so reichlich vorhandenen Sonnenwärme betrieben werden können.

Es zeigt sich wieder einmal, dass bei intelligenter Nutzung der vorhandenen Technik Flüsse wie der Mekong gerettet werden können ohne dass man auf angenehm kühle Büro und Hotelräume verzichten muss.

Die Initiative Rettet den Regenwald ruft dazu auf den Regierungen der betroffenen Ländern nahezulegen, den Anträgen der Privatfirmen aus Malaysia, Thailand, Vietnam, und Russland (!) für diese 11 Dämme nicht stattzugeben.

2 Responses to Der mächtige Mekong muss für immer frei fließen!

  1. Ich bin oft am Mekong, in der Gegend um Nongkhai. Es ist schon eindrucksvoll. Die Menschen dort sind einfache Leute und waren schon immer leichtes Opfer der Maechtigen.

  2. Wir sind auch oft und gerne im Isaan am Mekong, bis runter nach Kamdodscha, es ist schon eine faszinierende Gegend. In Kambodscha und in Vietnam ist der Mekong aber noch wichtiger für die Ernährung der Menschen dort.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>