Solarstrom: Die Preise für Photovoltaik-Module sinken auf neuen Tiefststand

Wieder eine interessante Information von baulinks.de (31.7.2009):
Die Preise für Photovoltaik-Module haben einen neuen Tiefststand erreicht, obwohl die Zahl der neu installierten Solarstromanlagen in den letzten Monaten stark zugenommen hat. Dies berichtet das Magazin “Photon Profi – Photovoltaik-Fachwissen für die Praxis” in seiner August-Ausgabe.

In früheren Jahren hätte ein stark steigender Zubau zwangsläufig auch zu höheren Modulpreisen geführt. 2009 ist das anders, die Preise fallen weiter, und bislang ist keine Trendumkehr in Sicht kommentiert Anne Kreutzmann, Chefredakteurin von Photon, den aktuellen Modulpreisindex für den Monat Juli.

Beispiele:

Spotmarktpreise Solarmodule Asien

  • Die Spotmarktpreise für Module aus monokristallinem Silizium sind im Juli 2009 auf 1,91 Euro je Watt gefallen, Anfang 2009 lagen diese noch bei rund 2,60 Euro pro Watt (W), im Mai bei rund 2,20 Euro/W.
  • Multikristalline Module sind aktuell für durchschnittlich 2,09 Euro/W erhältlich – gegenüber 2,80 Euro/W zum Jahresanfang und 2,25 Euro/W im Vormonat.

Spotmarktpreise Solarmodule AsienAuch bei einer Betrachtung der Preise nach Regionen sind die Preise im Juni durchweg gefallen. So kosteten Module aus Europa und den USA am Spotmarkt durchschnittlich 2,33 Euro/W. Module aus China, Indien, Taiwan und Thailand sind Anfang Juli für durchschnittlich 1,85 Euro/W erhältlich.

Erstmals veröffentlicht Photon Profi zusätzlich auch Modulpreise ab Werk. Diese lagen für kristalline Module Anfang Juli bei 1,62 Euro/W – also noch deutlich unter den Spotmarktpreisen.

4 Responses to Solarstrom: Die Preise für Photovoltaik-Module sinken auf neuen Tiefststand

  1. Wer hat den schon so ein Solarstrom-System bei sich in Thailand oder Laos oder Kambodscha installieren lassen? Sonne ist doch genug da, wie sind die Erfahrungen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>