Die Lösung für Thailand: Kühlen mit Sonne

Die aus der Sonne gewonnene Energie kann auch zur Kühlung genutzt werden. So paradox es klingt, es ist inzwischen nicht nur möglich, sondern Stand der Technik: Die von der Sonne angetriebene Klimaanlage!

Solare Kühlung ist das Schlagwort schlechthin. Sommerliche überflüssige solarthermische Energie oder durch Photovoltaik erzeugter Strom kann optimal für Kühlzwecke verwendet werden.

Noch haben nur wenige Erfahrung mit dieser Technik. Doch solare Kühlung – Kühlen mit Sonne, wird jetzt ganz einfach. Das Schweizer Unternehmen Vela Solaris hat seine Simulationssoftware zur Optimierung solarer Kühlsysteme vorgestellt.

“Genauigkeit und Effizienz sind bei der Planung eines solaren Kühlsystems von höchster Wichtigkeit”, sagt Simon Geisshüsler, CMO bei Vela Solaris.

Um entsprechende Planungsprozesse zu unterstützen, stellt das Unternehmen im Rahmen der Fachmesse Photovoltaik-Messe Solar Power International 2009 das entsprechende Modul für seine Simulationssoftware-Familie Polysun vor.

Für den jeweiligen Einzelfall optimale Planung

Polysun Solar Cooling soll aufgrund einer physikbasierten Simulation nicht nur Performance und Effizienz aller Komponenten eines geplanten solaren Kühlsystems genau voraussagen können, sondern auch die Energieeffizienz berechnen. Die Möglichkeit, in der Simulation leicht verschiedene Systemvarianten zu vergleichen, verspricht dabei eine für den jeweiligen Einzelfall optimale Planung.

Mit der Simulation von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Heiz- wie auch Kühlperiode wird Polysun zum umfassenden Werkzeug für die Behaglichkeitsanalyse, dies vom Wohnheim bis zur kommerziellen Grossanlage. Das Polysun Baukastensystem ist die ideale Basis für den Entwurf von modernen Kühlsystemen. In der Gesamtenergiebilanz übers Jahr ist die Kühlung ein wesentlicher Faktor, insbesondere in wärmeren Regionen wie Südost-Asien und Thailand.

Intelligente Kühlkonzepte sparen Geld – Die Polysun Wirtschaftlichkeitsanalyse berechnet im Voraus, wie gross die Einsparungen sind.

Beispiele

  • Solares Kühlen mit Absorptionskühlmaschinen
  • Solares Kühlen mit PV betriebener Kältemaschine
  • Kombinierter Betrieb heizen im Winter / kühlen im Sommer
  • Passive Kühlung mit Erdsonden
  • Kühlen von industriellen Anlagen wie Serverräumen etc.

Quelle: pressetext.austria und Polysun Cooling Simulation

Meine Freunde wissen es schon auswendig, denn ich predige seit Jahren daß Kühlen mit Sonnenwärme mittlerweile möglich ist, und mehr und mehr kommen die entsprechenden Produkte zur Serienreife und auf den Markt.

Dies sind neben den eher für grössere Projekte geeigneten Absorptionskühlmaschinen nun auch Einfamilienhaus-gerechte Adsorptionskühlmaschinen, und mit Photovoltaik – Solarstrom betriebene Wärmepumpen schon lange.

8 Responses to Die Lösung für Thailand: Kühlen mit Sonne

  1. Thailand wache auf! Kühlen mit der kostenlosen Wärme der Sonne, das und Photovoltaik, das ist die Rettung Thailands!

  2. Es gibt schon vereinzelt Interesse in Thailand an Photovoltaik, oder den neuen LED Stromspar-Lampen, und sogar Klimaanlagen-Shops die Werbung machen dafuer die Abwaerme der Klimaanlagen zur Warmwasseraufbereitung zu nutzen.

    Das ist noch viel zu wenig, ich weiss, aber es ist nicht hoffnungslos.

    Wir koennen dazu beitragen in dem wir beim Bauen in Thailand auf diesen Dingen bestehen, und uns diese nicht von Ignoranten und denkfaulen Verkaeufern ausreden lassen!

  3. Klingt sehr vielversprechend! Die Sonne macht es uns heiss und nun auch kalt?!?!

    Das müsste doch der Renner sein! Ich habe jetzt eine Stunde gegoogelt und keinen gefunden der das in Thailand anbietet. Sind die denn alle von gestern hier?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>