Endlich: Stromsparende LED-Beleuchtung vor dem Durchbruch

Philips LED LampeStromsparende LED Lampen ersetzen Glühbirnen und Neon-Stromsparlampen. Analysten erwarten massives Wachstum bis 2013.

LEDs als Beleuchtungslösung haben in diesem Jahr große Fortschritte gemacht und werden zu Silvester nochmals im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Denn die Lichterkugel, die am New Yorker Times Square zum Jahreswechsel fällt, wird von Philips dieses Jahr erstmals komplett mit energiesparenden LEDs erhellt werden.

Nicht zuletzt dank geeigneten LED-Lösungen für den Alltagsgebrauch etwa als Glühbirnenersatz rechnen die Analysten von iSuppli mit einem Boom.

Die LED-Industrie steht an der Schwelle einer neuen Wachstumsphase, die in den kommenden drei Jahren durch Zuwachsraten im hohen zweistelligen Bereich charakterisiert wird

sagt Jagdish Rebello, Direktor und Principal Analyst bei iSuppli.

LEDs werden Mainstream-Lösung

Einen Boom erwartet iSuppli nicht zuletzt aufgrund von sehr hellen LEDs mit hohem Lichtstrom, die zunehmend den Weg in Beleuchtungslösungen der nächsten Generation finden werden. Insbesondere mit Modellen, die mehr als 100 Lumen pro Watt Lichtausbeute bieten, würden LEDs dabei auch in Richtung Mainstream-Beleuchtungsmarkt drängen.

LED-Birnen werden ab 2010 ernsthaft auf den allgemeinen Heim- und Unternehmensbeleuchtungsmarkt abzielen

Philips etwa nutzt die Gelegenheit der LED-Lichtkugel am Times Square, um mit der AmbientLED PAR 30 Longneck auch eine Endkundenversion der in der Kugel verbauten LED-Birnen zu bewerben. Das Unternehmen ist außerdem heiß im Rennen, vom amerikanischen Energieministerium den Preis für den ersten wirklich hochwertigen LED-Ersatz für die 60-Watt-Glühbirne zu ergattern). Die entsprechende Birne fand sich dieses Jahr auf Platz drei der Liste der besten 50 Erfindungen des Jahres 2009.

Marktverdoppelung für LEDs hoher Helligkeit

iSuppli erwartet, dass der Markt für klassische LEDs normaler Leuchtkraft in den nächsten Jahren sogar leicht schrumpft. Doch LEDs hoher Helligkeit werden nach Ansicht der Analysten durch ihre breite Anwendbarkeit ein insgesamt massives Wachstum tragen. Demnach sei zu erwarten, dass die gesamten weltweiten LED-Absätze bis 2013 auf 14,3 Mrd. Dollar steigen. Das wäre annähernd eine Verdoppelung gegenüber 6,7 Mrd. Dollar im Jahr 2009.

Quelle: pressetext.austria, Redakteur: Thomas Pichler

In Thailand moderne LED Lampen aus China heute schon erhältlich

Wir müssen aber nicht auf Philips warten. In Thailand gibt es bereits einige Firmen, die moderne LED Lampen aus China anbieten. LED Lampen mit 2 oder 3 Watt sind bereits für 350 bis 450 baht zu haben. Diese ersetzen stromsparend Glühbirnen von 25 bis 40 Watt und haben ein Vielfaches der Lebensdauer von Glühbirnen und auch der bisherigen Stromsparlampen.

4 Responses to Endlich: Stromsparende LED-Beleuchtung vor dem Durchbruch

  1. Diese 2 Watt LED Lampen sind zwar ganz schön, aber ersetzen die normalen Glühbirnen meist nicht, weil diese mehr Leuchtkraft brauchen – eben soviel wie eine 60 Watt Glühbirne hat. Wenn also Philips die LED Lampe anbieten kann, die die 60 Watt Glühbirne ersetzen kann, dann ist das in der Tat der Durchbruch für die LEDs!

  2. Wo gibt es solche LED Lampen zu kaufen?

    Ich sehe im Baumarkt nur die bunten 1 Watt Dekorations-Lampen. Und die Verkäufer haben keine Ahnung.

  3. Pingback: Technikel - der Technik-Blog

  4. Wirklich günstig sind sie noch nicht überall, die LED-Lampen, die als Energiesparer der Zukunft gepriesen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>