Haus in Ei-Form: Ökologisch und erdbebensicher

Nach dem erfolgreichen Modell der Natur entwickelten italienische Ingenieure das Casanuovo – das Ei-Haus – ein Passivhaus zu 90 Prozent aus recycelten Materialien und mit bis zu 70 Prozent Energie-Einsparung.

Das auf zwei Stockwerke verteilte Haus mit insgesamt 70 Quadratmetern Wohnfläche besteht aus einem zehneckigen Festfundament mit Wasser- und Stromanschluss.

Eine von innen belüftete Doppelmembran sorgt für eine gute thermische und akustische Isolierung.

Passivhaus mit 90 Prozent recyclebare Materialien

Gefertigt ist das der Energieklasse A entsprechende Passivhaus zu 90 Prozent aus recyclebaren Materialien – einem Verbundsystem, das vor allem aus Autoreifen, Altmatratzen und Holzabfällen zusammengesetzt ist.

Ein besonderes Augenmerk gilt der Stromversorgung, die aus einem integrierten System aus Gasbrennwertheizung, Windkraft und Photovoltaik besteht.


Aufbereitung von Brauch- und Regenwasser

Roberto Casati:

"Unser von der Natur abgeschautes Konzept bietet beste Voraussetzungen für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Dafür sorgen auch die eingebauten Vorrichtungen zur Wiederaufbereitung von Brauchwasser und Regenwasser."

Von großem Vorteil sei zudem die kostensparende modulare Bauweise.

Dabei kann Aussehen und Anzahl der eingebauten Fenster und Türen individuell vom Kunden bestimmt werden.

Erdbebensicher

Außerdem erfülle das Passivhaus-Ei alle Kriterien für Erdbebensicherheit.

Gesucht: Grundstück für eine Ei-Haus Siedlung

Die Baukosten beziffert Architekt Marco Puggelli mit 2.000 Euro pro Quadratmeter.

Damit das Konstruktionsprinzip auch publikumswirksam bekannt werden kann, sind die Firmengründer auf der Suche nach einer Gemeinde, die ein Grundstück für eine vollständige Siedlung von Eihäusern zur Verfügung stellt.

Die Idee der "KasaUovo" ist durch ein internationales Patent abgesichert.

Quelle: pressetext.redaktion, Harald Jung und Casanuovo. Grafik: Matteo Puggelli.


Ich versuche mir das gerade vorzustellen – Eine Vorort-Siedlung in Thailand mit lauter solchen Ei-Häusern … Interessant!

Vielleicht auch ein Modell für Tsunami-gefährdete Küstengebiete? So ein Ei bietet den Wassermassen wenig Angriffsfläche.

3 Responses to Haus in Ei-Form: Ökologisch und erdbebensicher

  1. Das ist aber lustig, ein Haus in Ei-Form!

    Es macht aber Sinn, sehr viel Sinn sogar.

  2. Das ist aber ein dickes Ei!

    Stellt Euch mal vor, an der Küste von Pukhet ein Dorf und von weitem sieht es aus wie lauter grosse Eier :D

    Klingt aber logisch, die Natur hat nicht ohne Grund die Eier in Ei-Form gemacht.

  3. gibt es auch bilder von diesem ei-haus? klingt sehr interessant! ostern steht bald wieder vor tür und man findet die ei form vermehrt abseits vom frühstückstisch. zum thema ei bin ich zufällig auf diesen artikel gestoßen – erstaunlich, dass es ein ei-museum gibt! :)
    http://bene.com/bueromoebel/designobjekt-ei/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>