Photovoltaik 2010 weltweit mit satten 130% Wachstum

Photovoltaik - saubere EnergieDas Mengenwachstum sprengt alle Vorhersagen, selbst der optimistischsten Experten. 17,5 Gigawatt Leistung weisen all die neuen PV-Produktionsstätten auf, die vergangenes Jahr weltweit erbaut wurden (Weltweiter Photovoltaik-Zubau 2010 erreichte 17,5 Gigawatt)

Nicht nur hat die direkte Umwandlung von Sonnenlicht in Strom ein unglaubliches Jahresplus von 130 Prozent hingelegt. Es sind auch immer grössere Anlagen, die die Marktentwicklung prägen – und das nicht etwa im bisherigen Leitmarkt Deutschland, sondern in den USA, in Italien und (künftig neu) in Griechenland.

Continue reading

Endlich: In Thailand entstehen 204 Megawatt (MW) Photovoltaik-Solar Farms

Der japanische Technologiekonzern Kyocera, einer der führenden Photovoltaik Hersteller, liefert ungefähr eine Million Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 204 Megawatt (MW) für das größte Solarenergie-Projekt in Thailand.

Im Nordosten des Landes werden innerhalb des Projekts "Solar Farms" 34 verschiedene Freiflächenanlagen mit jeweils 6 MW Leistung von der in Bangkok ansässigen Firma Solar Power Co., Ltd. gebaut.

Continue reading

Windkraft – Philippinen geben Thailand ein Beispiel

Vielversprechende Beispiele für Thailand sind die Windfarmen auf den Philippinen. In der windreichen Stadt Bangui stehen bereits ganze 20 Windturbinen, jede davon ganze 70 m hoch. Diese Windturbinen produzieren 33 MW saubere Energie für die philippinische Provinz Ilocos Norte.

Als diese Windfarm in Bangui im Jahre 2005 durch die philippinische Firma North Wind Power Development Corp. errichtet wurde half die dänische Entwicklungs-Organisation Danida bei der Finanzierung. Die meisten Teile der Turbine wurden von Dänemark geliefert. Durch diese Windfarm war es möglich, den Menschen in der Provinz Ilocos Norte Strom billiger zu liefern als es mit den von der Regierung subventionierten Angeboten möglich gewesen wäre.

Continue reading

Europas grünste Stadt: Växjö in Südschweden

Die schwedische Stadt Växjö lebt den Klimaschutz vor und zeigt, dass der CO2-Ausstoß in 15 Jahren um 35 Prozent reduziert werden kann.

Vor zwei Jahren hat die Städteorganisation "Baltic Cities" Växjö den Titel "Europas grünste Stadt" verliehen.

Und nach einem BBC-Film über "The greenest city in Europe" kann sich die Kommune vor dem Zustrom von internationalen Besucher- delegationen kaum noch retten. Über 3.000 waren es laut einer im Rathaus geführten Statistik. Und die Delegationen aus aller Welt sind begeistert (im Foto die EU Agrarminister).

2008 betrug der CO2-Ausstoß pro Einwohner in Växjö nur noch drei Tonnen – eine Verminderung um 35 % in 15 Jahren. Warum also sollten für ganz Europa nicht auch 35 % bis 2025 möglich sein?

Continue reading

Ölverknappung könnte jede wirtschaftliche Erholung in den nächsten Jahren zunichte machen

In der Debatte um globale Erwärmung wird übersehen, daß das Klimaschutz-Argument zu kurz greift – die Verknappung fossiler Energien bedroht die Wirtschaft.

Die Verknappung fossiler Energien könnte zu erheblichen wirtschaftlichen und sozialen Konflikten bis hin zu kriegerischen Auseinandersetzungen führen.

So warnt die Internationalen Energieagentur IEA seit Monaten vor einer akuten Ölklemme, die jede wirtschaftliche Erholung in den nächsten Jahren zunichte machen könnte und gibt zu, dass man sich in der Vergangenheit über den Rückgang der Erdölförderung geirrt habe.

Nur ein schneller Umstieg auf erneuerbare Energien kann unseren Wohlstand erhalten

Continue reading

Solar-Energie einmal anders: Wasserstoff aus Mikroalgen

Deutsche Wissenschaftler arbeiten derzeit an der Entwicklung hocheffizienter Verfahren für die Gewinnung von Wasserstoff aus Mikroalgen.

Wasserstoff aus MikroalgenBestimmte einzellige Grünalgen und Cyanobakterien haben die Fähigkeit, aus Wasser mit Sonnenlicht Wasserstoff zu produzieren.

Aus Wasser gewonnener Wasserstoff (H2) gilt als umweltverträglicher Energieträger der Zukunft. Dabei hängt dessen künftiger Einsatz im Energiemix der Zukunft auch von der Entwicklung nachhaltiger Produktionsverfahren ab.

Wasserstoff aus Mikroalgen: mit Zell- und Reaktordesign zur wirtschaftlichen Produktion

Continue reading

Endlich: Stromsparende LED-Beleuchtung vor dem Durchbruch

Philips LED LampeStromsparende LED Lampen ersetzen Glühbirnen und Neon-Stromsparlampen. Analysten erwarten massives Wachstum bis 2013.

LEDs als Beleuchtungslösung haben in diesem Jahr große Fortschritte gemacht und werden zu Silvester nochmals im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Denn die Lichterkugel, die am New Yorker Times Square zum Jahreswechsel fällt, wird von Philips dieses Jahr erstmals komplett mit energiesparenden LEDs erhellt werden.

Nicht zuletzt dank geeigneten LED-Lösungen für den Alltagsgebrauch etwa als Glühbirnenersatz rechnen die Analysten von iSuppli mit einem Boom.

Die LED-Industrie steht an der Schwelle einer neuen Wachstumsphase, die in den kommenden drei Jahren durch Zuwachsraten im hohen zweistelligen Bereich charakterisiert wird

sagt Jagdish Rebello, Direktor und Principal Analyst bei iSuppli.

LEDs werden Mainstream-Lösung

Continue reading

Frankreich’s Atomenergie: Stromlücke – die ersten Lichter gehen aus

Gebetsmühlenartig hat die Atomwirtschaft in den letzten Jahren behauptet, dass bei einem Atomausstieg in Deutschland die Lichter ausgingen oder dass Deutschland dann Atomstrom aus Frankreich beziehen müsste. Jetzt wird klar, dass das Gegenteil der Fall ist. In Frankreich werden 85% des Stroms aus Atomkraft erzeugt. Bei dem aktuellen Kälteeinbruch kann die französische Atomwirtschaft den Strombedarf im eigenen Lande nicht mehr selbst decken. Wohnungen bleiben in Frankreich kalt und Stromsparappelle greifen um sich.

Frankreich importiert derzeit viel Strom aus Deutschland

Continue reading

China will knapp drei Mrd. Dollar in Europas Solarmarkt investieren

Foto: pixelio.de, Rainer SturmDer chinesische Staatsbetrieb und Spezialist für Erneuerbare Energien China Energy Conservation Investment Corp. (CECIC) hat sich eine Kreditlinie in Höhe von knapp drei Mrd. Dollar über zwei Jahre von der ebenfalls staatlichen Export-Import Bank of China beschafft, um die Auslandsexpansion zu finanzieren.

Der globalen Finanzkrise fielen in Europa einige Solarprojekte zum Opfer. Die hier angebotenen Solartarife sind aber noch immer äußerst attraktiv. Somit sind wir interessiert, das Ruder zu übernehmen

wird CECIC-Manager Zhang Jun vom Wall Street Journal zitiert. Bisher konzentrierten sich die Projekte des Staatsbetriebs hauptsächlich auf das chinesische Inland. Bis 2012 plant das Unternehmen, eine Gesamtkapazität von zumindest 1.400 Megawatt Leistung installiert zu haben, was einer explosionsartigen Steigerung gegenüber der aktuell installierten Leistung von 20 Megawatt entspräche.

Solar-Projekte in Deutschland, Italien und Spanien

Continue reading

Das ökologische Wirtschaftswunder ist möglich – auch und gerade in Thailand

Im Herbst 2009 wird in Deutschland bereits 19% des Stroms ökologisch erzeugt. München ist die erste Millionenstadt in Deutschland, die schon in 15 Jahren nur noch Ökostrom erzeugen und liefern wird.

Das Industrieland, das als erstes den hundertprozentigen Energie-Strukturwandel schafft, macht die Geschäfte von morgen – so wie Japan heute schon bei der Hybrid- und Elektro-Auto-Mobilität.

Rechtzeitig zu Beginn der Kopenhagen-Konferenz hat der neue deutsche Umweltminister Norbert Röttgen erklärt, dass sich Deutschland bis 2050 zu nahezu 100% mit erneuerbarer Energie versorgen kann.

Continue reading